startseite

kochblog new

kochlexikon

kochforum


vorspeisen

salate

hauptspeisen
pizza
eintöpfe
braten
fisch
gegrilltes
nudeln
huhn
suppen
wild
vegetarische
süße
besondere
sonstige
archiv

desserts

gebäck

getränke

saucen&dips

snacks

anlässe

andere


>> advent

zufall

links

wissenswertes

rezept einsenden

impressum



Schweinebraten mit Pfirsich

Schweinebraten mit Pfirsich 
 zum vergrössern klicken
zum vergrößern bitte anklicken
Benötigt:
  1 gr. Dose Pfirsichhälften 150g Butter frischer Thymian
  Salz&Pfeffer 2 große Zehen geh. Knoblauch Butter
  ¼ Liter Weiswein Olivenöl Karotten
  Steckrüben durchwachsener, geräucherter Speck 2½kg Schweinskarree
  1 Knolle Knoblauch

So wird's gemacht:
Die Schwarte nur quer einschneiden. Pfirsiche komplett abtropfen lassen.
Die Hälfte zerquetschen und auf ein Blech geben.
Die Butter ebenfalls zerquetschen und dazugeben.
Salz, Pfeffer, Thymian und Knoblauch dazu. (aber nicht den ganzen Thymian!!)
Alles zerstampfen und vermischen. Das Fleisch beim Auge einschneiden.
(ziemlich tief fast bis zum Fett)
Es entsteht eine Fleischtasche, dort hinein füllen wir das Gemisch.
Gut hineindrücken und das Fleisch darüber klappen.
Auf das Fleisch Speckstreifen legen, mit einer Schnur nicht zu fest zubinden (es wirft Falten).
Das Fleisch umdrehen, auf die Schwarte ein paar Thymianzweige legen.
Die restlichen Zweige in der Pfanne verteilen.
Knoblauchknolle in die einzelnen Zehen zerlegen aber ungeschält lassen und dazu legen.
Die restlichen halben Pfirsiche auf das Blech dazu legen.
Den Wein daneben gießen, nie über die Schwarte sonst wird sie nicht knusprig.
Etwas Salz auf die Haut einreiben und einen Schuss Olivenöl auf die Schwarte,
etwas einklopfen und wieder den Thymian darüber.
Wenn das Fleisch aus dem Ofen kommt unbedingt 15 Minuten ruhen lassen.
Weg mit dem Fett, etwas Wasser rein und du hast einen Fantastischen Saft.
BRATZEIT: 1Stunde bei 220°C und dann 15 Minuten ruhen lassen.
zerfallene Kartoffeln:
1 Blech gekochte, geschälte Kartoffeln grob mit den Händen zerquetschen (größere Stücke).
1 ordentlicher Schuss Olivenöl darüber. Thymianzweige dazu salzen und pfeffern
Die Karotten und die Steckrüben grob schneiden, in Salzwasser kochen,
abgießen, zerstampfen, salzen und pfeffern.
Nun noch einen fetten Klumpen Butter darauf. Weiterstampfen und ordendlich umrühren.
Brei in eine Schüssel, Wasser in einen Topf, Schüssel hinein
oder darauf stellen und mit Alufolie bedecken. Auf den Herd geben
und klein köcheln lassen, hält 5 Stunden ohne sich zu verändern.

Informationen:
Mein Kommentar:
Dieses Rezept ist mein absoluter Favorit. Die geschmackliche Kombination von den Pfirsichen und dem Schweinefleisch ist einfach lecker. Etwas total neues aber empfehlenswert für alle Nicht-Vegetarier. ;)
Schwierigkeit: mittel
Statistik:
online seit: 07.11.2004
zuletzt verändert: 12.04.2009
Zugriffe: 6513
gedruckt:
(seit 12.2007)
1424
verschickt:
(seit 01.2008)
Bewertung:3 Sterne
3.02 Sterne
404 Stimmen
Bewertung abgeben:




Hinweis | Gästebuch | Rezept einsenden | Newsletter | Gewinnspiel | Kochbuch | Kochblog
---------------------------------------------



Fragen/Anregungen/Kritik?:
Schreiben Sie einen Beitrag in das Kochforum!

ACHTUNG:
Häufige Fehlerquelle ist das Verwenden von ' oder ". Bitte lassen Sie diese Zeichen einfach weg, ich werde Sie beim Korrektur-lesen händisch wieder hinzufügen.

(Nick-)Name
E-Mail-Adresse
Betreff
Eintrag
(HTML-Tags erlaubt)
"<br>"; "<u></u>";
"<b></b>"; "<i></i>"
Rezepte-ID 129
gegen spam:
hier bitte "" eingeben:

Zur Forumsübersicht




DataBees - Outsourcing Made Easy!